Tickets!

Mein Zeitplan

Um dich bei Events anzumelden, gib bitte deine Ticket ID ein.

OK
0

Mein Zeitplan

Export in Kalender Stelle dir deinen persönlichen Zeitplan zusammen.
Klicke dazu einfach auf das neben den Events deiner Wahl.

Digital
Festival

13. - 17. September
2017 Zürich

Programm

#DiFe17

Konferenz trifft Festival, Information trifft Austausch, Technologie trifft Inspiration, neue Wege treffen eine neue Sicht: Auf dem Digital Festival geht es darum, wohin es in Zukunft geht. Das Festival versteht sich als Inkubationsplattform für nächste Schritte und Ideen – und eine Vielzahl spannender Keynotes, Workshops, Labs und Parties liefern dazu wertvolle Anstösse und jede Menge Gelegenheit zum Networking. Freuen Sie sich auf 5 Tage voller Impulse sowie Antworten auf die derzeit wichtigste aller Fragen: What's next?

Keynotes

Unsere Speaker sind alles andere als abgehoben. Die Inhalte sind auf die Schweiz fokussiert, ohne den Blick fürs grosse Ganze zu verlieren. Hör zu, lerne, verbinde.

Die Speaker

Sessions

Das hier ist ein Festival. Also nix wie raus aus den Konferenzsälen in die Stadt, auf die Dächer, ins Museum, zum Grillieren. Einander inspirieren und networken geht besser, wenn man nicht nur auf Hinterköpfe starrt.

Alle Themen

Labs

Digital Leaders zum Anfassen. In kleinen Gruppen kannst du dich während dreier Tage interaktiv in aktuelle Themen vertiefen und neue Technologien erleben.

Zu den Labs

HackZurich

Seit Jahren lockt der HackZurich talentierte Entwickler aus der ganzen Welt nach Zürich. Innerhalb von 40 Stunden werden neue digitale Lösungen entworfen, von denen eine Jury die innovativsten Ansätze auszeichnet.

mehr erfahren

Speaker

Mi, 13.09.17

Martin Eberhard

Entrepreneur und Occasional Visionary


Unternehmer-Chat – Die Zukunft von Mobilität und Automation und die Auswirkungen auf Gesellschaft, Einzelpersonen und Wirtschaft

In diesem exklusiven Unternehmer-Chat teilt Martin Eberhard Erkenntnisse und Erfahrungen aus seinem unternehmerischen Werdegang: von der Mitgründung und Führung von Network Computing Devices (IPO 1992) über NuvoMedia (verkauft für...
Details

In diesem exklusiven Unternehmer-Chat teilt Martin Eberhard Erkenntnisse und Erfahrungen aus seinem unternehmerischen Werdegang: von der Mitgründung und Führung von Network Computing Devices (IPO 1992) über NuvoMedia (verkauft für 187 Mio. US-Dollar) bis hin zu Tesla Motors. Erfahren Sie, wie Sie mit bewährten Methoden und Best Practices neue Ideen entwickeln und diese erfolgreich machen können. Nutzen Sie die einmalige Möglichkeit und profitieren Sie von Martin Eberhards reicher Erfahrung in der Welt der (privaten und öffentlichen) Mobilität sowie in weiteren Bereichen. Nehmen Sie teil an der Diskussion über die Auswirkungen künftiger technologischer Entwicklungen in den Bereichen Mobilität, Automation usw. auf sozialer, ökologischer und individueller Ebene.

Für Meet & Greet bewerben

Über Martin Eberhard

Martin Eberhard ist Ingenieur, erfahrener Silicon-Valley-Unternehmer und Inhaber von mindestens 22 erteilten Patenten. Er erhielt 1982 den Bachelor of Science in Computer Engineering von der University of Illinois at Urbana-Champaign und 1984 den Master of Science in Electrical Engineering von der gleichen Universität. Kürzlich wurde er in die Engineering Hall of Fame der University of Illinois aufgenommen.

1996 gründete Eberhard mit seinem Kollegen Marc Tarpenning die Firma NuvoMedia. Die beiden entwickelten das Rocket eBook – das erste E-Book mit sicherer Inhaltsübertragung aus dem Internet. Eberhard war als Präsident und CEO tätig, bis NuvoMedia im Jahr 2000 von Gemstar übernommen wurde.

2002 gründeten Eberhard und Tarpenning Tesla Motors. Bis November 2007 hatte Eberhard dort die Funktion des CEO inne. Eberhard und sein Team erfanden das Elektroauto neu und veränderten die Art, wie es von der Öffentlichkeit wahrgenommen wurde: Elektroautos waren nun schnelle, attraktive und begehrenswerte Autos, die offensichtlich die Zukunft des Transports darstellten.

Als Eberhard 2007 Tesla Motors verliess, gab es einen grossen Presserummel, da sein grösster Investor die Kontrolle über die Firma übernahm. Nichtsdestotrotz ist Eberhard sehr erfreut zu sehen, dass sich Tesla genau so entwickelt, wie er sich das ausgemalt hatte.

Nach seiner Zeit bei Tesla arbeitete Eberhard zwei Jahre als Leiter EV Development bei Volkswagen. Er hält weltweit Vorlesungen dazu, warum der Verbrauch von Kohlenbrennstoff reduziert werden sollte, welche Vorteile Elektroantriebe gegenüber anderen Automobiltechnologien bieten, sowie über Unternehmertum und warum es mehr junge Menschen braucht, die Abschlüsse und eine Karriere in den Bereichen Forschung und Engineering verfolgen.

Eventsprache: EN
Location: Kaufleuten Clubsaal

Fr, 15.09.17

Barbara Sichler

Director Business Development & Product Management Volkswagen IT


Der Einfluss von künstlicher Intelligenz auf die Automobilindustrie

In ihrer Keynote wird Barbara Sichler die Potenziale von künstlicher Intelligenz auf die Automobilbranche aufzeigen. Die Konzern-IT von Volkswagen betreibt mehrere Labs (unter anderem in Berlin, München und Sa...
Details

In ihrer Keynote wird Barbara Sichler die Potenziale von künstlicher Intelligenz auf die Automobilbranche aufzeigen. Die Konzern-IT von Volkswagen betreibt mehrere Labs (unter anderem in Berlin, München und San Francisco), in denen Programmierer, Datenanalysten und Innovationsexperten zum Beispiel neue Technologien, Produkte und Services entwickeln. Vor diesem Hintergrund wird Barbara Sichler insbesondere Erfahrungen und Best Practices aus dem Aufbau des Data:Lab in München vermitteln und einen Einblick geben, wie der Volkswagen-Konzern mit neuen Technologietrends umgeht und wie er mit verschiedenen Partnern die digitale Zukunft von Volkswagen gestaltet.

Über Barbara Sichler

Barbara Sichler ist Director Business Development und Product Management bei Volkswagen IT und leitet gemeinsam mit ihrem Kollegen Hakan Duman das Data:Lab Munich. Aufgabe des Labs ist es, Innovationen im Bereich Data Analytics und Machine Learning für den Volkswagen-Konzern nutzbar zu machen.
Die IT-Laufbahn von Barbara Sichler begann 2003 im Bereich IT Services bei IBM Deutschland und führte 2007 als Programmleiterin für Prozess- und Systemharmonisierung von Retail-Systemen zu Audi. 2011 übernahm Barbara Sichler den Aufbau des Audi App Centers, eines zentralen Kompetenzteams für die Entwicklung und Zertifizierung von mobilen Anwendungen. Es folgte der Wechsel in die Unternehmensstrategie von Audi, wo sie die Inhalte der Digitalisierungsstrategie 2025 mitgestaltete.
Barbara Sichler absolvierte ihre Ausbildung zur Diplombetriebswirtin für internationale Wirtschaft und Management in Österreich und Finnland. Während ihres Studiums entwickelte sie über verschiedene Praxiseinsätze im Bereich der Digitalisierung eine ausgeprägte Leidenschaft für Informationstechnologien. Ihr persönliches Interesse liegt insbesondere im Aufbau von neuen Technologien für Unternehmen.

Eventsprache: EN
Location: Kaufleuten Festsaal

Labs

Mi, 13.09.17

Dr. Joël Luc Cachelin & Barbara Josef




Das Comeback der lernenden Organisation

Wissensfabrik

Agilität setzt eine lernfähige Organisation voraus. In diesem Lab diskutieren wir, welchen Beitrag das Human Ressource Management (HRM) hierzu leisten kann, wie Prototyping im HRM aussieht und warum de...
Details

Agilität setzt eine lernfähige Organisation voraus. In diesem Lab diskutieren wir, welchen Beitrag das Human Ressource Management (HRM) hierzu leisten kann, wie Prototyping im HRM aussieht und warum der zweite Schritt in einem Veränderungsprozess häufig wichtiger ist als der erste.

wissensfabrik.ch

Eventsprache: DE
Location: noch offen

Mi, 13.09.17

Lisa Müller & Mayce El Kharouf




«Human-Centered Design» - Methoden praktisch angewandt

Amazee Labs Zurich

In diesem Lab zeigen wir, was Human-Centered Design (HCD) und Design Thinking sind. In Gruppen spielen wir anhand einer Problemstellung einen Designprozess durch und lernen dabei verschiedene Design-Methoden kennen. Ergän...
Details

In diesem Lab zeigen wir, was Human-Centered Design (HCD) und Design Thinking sind. In Gruppen spielen wir anhand einer Problemstellung einen Designprozess durch und lernen dabei verschiedene Design-Methoden kennen. Ergänzend zeigen wir theoretische Grundlagen und wie Design Thinking in einem realen Designprozess angewendet werden kann.

amazeelabs.com

Eventsprache: EN
Location: noch offen

Sessions

Mi, 13.09.17

Kreativität wird digital

Wie die Digitalisierung die Kreativindustrie verändert

Der Creative Zürich Wednesday ist beim Digital Festival Zürich zu Gast. Thema der Veranstaltung ist die Schnittstelle zwischen Kreativität und digitalen Prozessen, insbesondere wie die Digitalisierung die Kre...
Details

Der Creative Zürich Wednesday ist beim Digital Festival Zürich zu Gast. Thema der Veranstaltung ist die Schnittstelle zwischen Kreativität und digitalen Prozessen, insbesondere wie die Digitalisierung die Kreativwirtschaft verändert. Denn auch sie wird zusehends von der Digitalisierung und neuesten Technologien beeinflusst: nicht nur bei Distribution und Vermarktung, sondern auch bei Kreation und Produktion.

Vertreterinnen und Vertreter der Kreativdisziplinen Musik, Film, Kunst und Design präsentieren innovative und neuartige Projekte und diskutieren die Möglichkeiten, die sich durch die kreativ-digitale Interaktion zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft eröffnen. Inspiration, Austausch, Lernen und Erlebnis garantiert! Den Abschluss bildet der Networking-Apéro.

Der Creative Zürich Wednesday ist eine Veranstaltung der Wirtschaftsförderung der Stadt Zürich und des Kantons Zürich. Die Teilnahme ist kostenlos.

goo.gl/UXtIYs

Eventsprache: DE
Location: Kaufleuten Clubsaal

Mi, 13.09.17

Grillparty

Das leibliche Wohl kommt definitiv nicht zu kurz. Dafür bietet das Digital Festival einfach zu viel Gutes. Zum Beispiel die abendliche Grillparty auf der Dachterrasse, denn bei Grilliertem und D...
Details

Das leibliche Wohl kommt definitiv nicht zu kurz. Dafür bietet das Digital Festival einfach zu viel Gutes. Zum Beispiel die abendliche Grillparty auf der Dachterrasse, denn bei Grilliertem und Destilliertem lässt sich doch viel netter networken.


Location: Kaufleuten Terrasse

Stimmen zum Festival

Das Digital Festival ist ein absolut neuartiges Veranstaltungsformat, das auf innovative Weise und mit beeindruckenden Live-Erlebnissen Business und Technologie kombiniert.

Daniel Gutenberg

IT-Unternehmer und Investor

Hier findet der Austausch zwischen Entwicklern, Startups und Unternehmen wirklich statt.

Michael Müller

CEO Valora

Das Digital Festival wird einen wichtigen Beitrag leisten, die Schweiz im Zusammenhang mit der Digitalisierung voranzutreiben und einen gesellschaftlichen Mehrwert zu generieren.

Pascale Bruderer

Ständerätin und Unternehmensberaterin

Das erste Digital Festival war ein grosser Erfolg und sollte einen fixen Platz im Veranstaltungskalender der Stadt Zürich einnehmen. Das ganze Team hat mit diesem neuartigen Format für frischen Wind in der Schweizer Digitalszene gesorgt und viel Mut, Ehrgeiz und Weitblick bewiesen.

Simon Lehmann

President Phocuswright

Locations

Kaufleuten

Der traditionsreichste Club Zürichs liegt nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt und bildet das Herzstück des Digital Festival.

Pelikanstrasse 18
8001 Zürich

Technopark

10 Minuten vom Zürcher Hauptbahnhof entfernt, in Zürich West, wo sich Kultur und Business verbinden, da findet der HackZurich statt.

Technoparkstrasse 1
8005 Zürich

Wir raten Ihnen, für die Hin- und Rückreise die öffentlichen Verkehrsmittel zu benützen. Fahrplan: ZVV

Das Festival in Zahlen

2.500
23
52
58