KMU Panel

DIGITALISIERUNG UND INNOVATION IN KMU

Manche Veränderungen sind unaufhaltsam, manche sind zwingend nötig. Die Digitalisierung und der technologische Wandel treffen die KMU unmittelbar und führen dazu, dass unternehmerische Ressourcen neu gedacht und zielführend eingesetzt werden müssen. Bei der Digitalisierung handelt es sich nicht um eine Modeerscheinung, sondern um ein Thema, welches über den Fortbestand und den Wettbewerbsvorteil eines Unternehmens entscheiden wird.

  • Wie erkennen Entscheidungsträger_innen in KMU, welche Innovationen für ihr Kerngeschäft entscheidend sind, welche produktiv genutzt und monetarisiert werden können?
  • Wie gelingt dabei die Balance zwischen bewährten Methoden und agilem Innovationsmanagement im KMU?
  • Wie unterhält man eine traditionsorientierte und innovative Unternehmenskultur, die Mitarbeitende täglich motiviert am selben Strang zu ziehen?

Diesen und weiteren Fragen aus dem Publikum stellen sich vier Unternehmer*innen und Führungskräfte aus global agierenden KMU unterschiedlicher Branchen während einer Diskussionsrunde zu Technologie, Digitaler Transformation, Kultur und Innovationsmanagement im KMU.


Zeit: 9:00-09:40 Uhr
Eventsprache: DE
Format: Panel Diskussion und Publikumsfragen

Speakers

  • Karin Lenzlinger Diedenhofen

    Unternehmerin & Verwaltungsrätin

    Karin hat langjährige Führungserfahrung als CEO und sitzt heute in verschiedenen Funktionen in diversen Verwaltungsräten, wie dem Gastrounternehmen SV Group, wo sie seit 2010 Mitglied und seit 2017 Vize-Präsidentin des Verwaltungsrats ist. Sie ist zudem Präsidentin der Zürcher Handelskammer, Mitglied von Economiesuisse und engagiert sich in diversen Verbänden und Organisationen für mehr konkrete Taten bezüglich Nachhaltigkeit und sozialer Verantwortung im schweizerischen Unternehmertum - z. B. als Investorin oder als Vorstandsmitglied von B-Lab Switzerland, der Schweizer Vertretung der B-Lab-Global, welche die B-Corporation-Zertifizierung vollzieht.
    Die promovierte Ökonomin war nach verschiedenen Lehr- und Forschungs- und Arbeitstätigkeiten Anfang der 90er Jahre als Mitglied des…

    Karin hat langjährige Führungserfahrung als CEO und sitzt heute in verschiedenen Funktionen in diversen Verwaltungsräten, wie dem Gastrounternehmen SV Group, wo sie seit 2010 Mitglied und seit 2017 Vize-Präsidentin des Verwaltungsrats ist. Sie ist zudem Präsidentin der Zürcher Handelskammer, Mitglied von Economiesuisse und engagiert sich in diversen Verbänden und Organisationen für mehr konkrete Taten bezüglich Nachhaltigkeit und sozialer Verantwortung im schweizerischen Unternehmertum - z. B. als Investorin oder als Vorstandsmitglied von B-Lab Switzerland, der Schweizer Vertretung der B-Lab-Global, welche die B-Corporation-Zertifizierung vollzieht.
    Die promovierte Ökonomin war nach verschiedenen Lehr- und Forschungs- und Arbeitstätigkeiten Anfang der 90er Jahre als Mitglied des Verwaltungsrats ins Familienunternehmen Lenzlinger Söhne AG in 5. Generation eingetreten. Von 1992 bis 2015 hatte sie eine leitende Funktionen im Traditionsunternehmen, ab 1999 war sie CEO und von 2015 bis 2019 amtete sie als Delegierte des Verwaltungsrats bis zu ihrem Austritt. Sie amtiert zudem seit 2004 als Mitglied des Verwaltungsrats der Messe Schweiz, seit 2015 als Mitglied der Verwaltungsräte der Bank Linth LLB AG und der ZO Medien AG, wo sie seit 2016 Präsidentin ist.

    Eventsprache: DE

  • Marc Gläser

    CEO Stöckli

    Marc Gläser ist Experte für die internationale Vermarktung hochwertiger Schweizer Produkte. Seit 2014 leitet er den grössten Schweizer Skihersteller Stöckli. Als erster CEO, der nicht zur Familie Stöckli gehört, modernisierte Marc die Unternehmung und baute den Vertrieb im In- und Ausland stark aus.
    Zuvor arbeitete Marc 12 Jahre für die Schweizer Uhrenmanufaktur Maurice Lacroix, wo 2012 zum CEO befördert wurde. An Marc und seinem Team lag es, die Marke neu zu positionieren, die Führung näher am Markt und den Kunden auszurichten und die Profitabilität zu steigern. Weitere berufliche Stationen waren das eigene Schweizer Familienunternehmen Wogg, bekannt für hochwertige Design-Möbel, sowie…

    Marc Gläser ist Experte für die internationale Vermarktung hochwertiger Schweizer Produkte. Seit 2014 leitet er den grössten Schweizer Skihersteller Stöckli. Als erster CEO, der nicht zur Familie Stöckli gehört, modernisierte Marc die Unternehmung und baute den Vertrieb im In- und Ausland stark aus.
    Zuvor arbeitete Marc 12 Jahre für die Schweizer Uhrenmanufaktur Maurice Lacroix, wo 2012 zum CEO befördert wurde. An Marc und seinem Team lag es, die Marke neu zu positionieren, die Führung näher am Markt und den Kunden auszurichten und die Profitabilität zu steigern. Weitere berufliche Stationen waren das eigene Schweizer Familienunternehmen Wogg, bekannt für hochwertige Design-Möbel, sowie Feldschlösschen und der Konsumgüterkonzern Unilever. Marc ist verheiratet, Vater zweier Kinder und hat sein Rüstzeug an der HSG erworben.

    Eventsprache: DE

  • Monika Walser

    CEO de Sede AG

    Monika leitet seit 2014 die Manufaktur de Sede AG und ist Teilhaberin. Die gebürtige Aargauerin startete ihre Laufbahn mit einer Ausbildung als Haute-Couture Damenschneiderin, gefolgt von einem Master of Science in Rhetoric and Technical Communication, einem Executive Master in Management Communication and Leadership, einem Executive Master in Telecommunications und Change Management, sowie einem Executive MBA in Leadership and Ethics.
    Ihre erste Position als Geschäftsleiterin und Eigentümerin trat sie 1994 bei der Cassiopeia Trend AG an. Von 2000 bis 2004 folgte die Tätigkeit als Chief Communication Officer bei der neu gegründeten Telekommunikationsfirma diAx und nach deren Verkauf bei der TDC Switzerland…

    Monika leitet seit 2014 die Manufaktur de Sede AG und ist Teilhaberin. Die gebürtige Aargauerin startete ihre Laufbahn mit einer Ausbildung als Haute-Couture Damenschneiderin, gefolgt von einem Master of Science in Rhetoric and Technical Communication, einem Executive Master in Management Communication and Leadership, einem Executive Master in Telecommunications und Change Management, sowie einem Executive MBA in Leadership and Ethics.
    Ihre erste Position als Geschäftsleiterin und Eigentümerin trat sie 1994 bei der Cassiopeia Trend AG an. Von 2000 bis 2004 folgte die Tätigkeit als Chief Communication Officer bei der neu gegründeten Telekommunikationsfirma diAx und nach deren Verkauf bei der TDC Switzerland AG/sunrise. Von 2005 bis 2009 war sie CCO und HR Verantwortliche, wie auch stellvertretende Geschäftsführerin bei ETRANS AG und gründete die swissgrid AG, in welcher die Assets der ETRANS AG aufgingen. Während dieser Zeit wurde sie als UCTE (Dachverband sämtlicher Betreiber der Höchst-Spannungsnetze in Europa in Brüssel) Verantwortliche für Kommunikation und politische Anliegen gewählt.
    Aus diesen Projekten gründete sie 2009 die WAEGA-Group AG in Zürich mit zwei Partnern. Die Mandate der Sanitas Krankenversicherungs AG, Orior AG und des Zoo Zürichs wickelt sie heute noch innerhalb dieser Unternehmung ab. Von 2009 bis 2014 war Monika CEO des Schweizer Taschen- und Accessoires-Herstellers FREITAG lab ag. Seit 2016 ist sie CEO und Delegierte des Verwaltungsrates der de Ligno AG.

    Eventsprache: DE

  • Marc-Remo Kündig

    Geschäftsführer Kündig Nahrungsmittel

    Marc-Remo ist seit 2015 Geschäftsführer der Kündig Nahrungsmittel GmbH & Co KG und ist seit 2016 für den Bereich Marketing und Kommunikation der Kündig Gruppe zuständig. Zuvor arbeitete der diplomierte Marketing- und KMU Management-Fachmann (SAWI/HSG) in qualitätsführenden Unternehmen der Dental- und Automobilbranche, wo er als Product Manager seine Passion für Markenführung in vier Sprachen vertiefen konnte.

    Eventsprache: DE

    Marc-Remo ist seit 2015 Geschäftsführer der Kündig Nahrungsmittel GmbH & Co KG und ist seit 2016 für den Bereich Marketing und Kommunikation der Kündig Gruppe zuständig. Zuvor arbeitete der diplomierte Marketing- und KMU Management-Fachmann (SAWI/HSG) in qualitätsführenden Unternehmen der Dental- und Automobilbranche, wo er als Product Manager seine Passion für Markenführung in vier Sprachen vertiefen konnte.

    Eventsprache: DE