HIER BEDEUTET TEILEN MULTIPLIZIEREN

Nicht abgehoben, sondern einfach ein paar Level weiter. An den Keynotes bekommst du Insights aus erster Hand – und zwar von denen, die den Endboss schon erledigt haben. Gut aufpassen und den Schwung mit nach Hause nehmen.

Speakers 2021

  • Donnerstag, 23.09.2021, 12:00 - 12:25

    Einblicke aussergewöhnlicher Führungskräfte

    Keynote mit Diego Piacentini & Sebastian Gunningham

    Erstmals teilen Diego und Sebastian ihre Erkenntnisse und Erfahrungen aus ihrer (gemeinsamen) Zeit bei Amazon in einem intimen Gespräch. In einem Chat zwischen den beiden ehemaligen Mitarbeitern und lebenslangen Freunden geben sie Einblicke in ihre Führungsprinzipien, wie erfolgreich die Kultur und das Geschäft gleichzeitig wachsen und berichten über Momente, in denen sie erfolgreich waren, aber auch auf Fallstricke gestoßen sind. Zu guter Letzt lernen wir sicherlich die eine oder andere lustige Anekdote kennen und erfahren etwas über ihre aktuellen Projekte inklusive einem Ausblick in ihre Zukunft.
    Diego Piacentini kam im Jahr 2000 zu Amazon und ist seit mehr als 16…

    Erstmals teilen Diego und Sebastian ihre Erkenntnisse und Erfahrungen aus ihrer (gemeinsamen) Zeit bei Amazon in einem intimen Gespräch. In einem Chat zwischen den beiden ehemaligen Mitarbeitern und lebenslangen Freunden geben sie Einblicke in ihre Führungsprinzipien, wie erfolgreich die Kultur und das Geschäft gleichzeitig wachsen und berichten über Momente, in denen sie erfolgreich waren, aber auch auf Fallstricke gestoßen sind. Zu guter Letzt lernen wir sicherlich die eine oder andere lustige Anekdote kennen und erfahren etwas über ihre aktuellen Projekte inklusive einem Ausblick in ihre Zukunft.
    Diego Piacentini kam im Jahr 2000 zu Amazon und ist seit mehr als 16 Jahren Teil des Amazon-Führungsteams und leitet das internationale Verbrauchergeschäft. Sieben Jahre später, im Jahr 2007, trat Sebastian Gunningham als SVP Marketplace dem Amazon-Führungsteam bei und leitete 11 Jahre lang eines der am schnellsten wachsenden Segmente. Sie hatten auch beide bei Apple gearbeitet, wenn auch zu unterschiedlichen Zeiten.

    Sprache: EN
    Location: Schiffbau

    Standort: Schiffbau
  • Diego Piacentini

    Founder, View Different

    Über Diego

    Nach fast 30 Jahren bei Apple (1987-1999) und Amazon (2000-2016) und einer 2-jährigen Tätigkeit als Beamter bei der italienischen Regierung (2016-2018) startete Diego Piacentini endlich sein eigenes Unterfangen: View Different. Die Hauptaufgabe: Investieren Sie in Unternehmer und bieten Sie ihnen Mentoring an, die Technologie als Wegbereiter für die Neugestaltung traditioneller Sektoren nutzen, mit einem Schwerpunkt auf Bildung, Regierung, Mobilität und ökologischer Nachhaltigkeit.

    Geschichte:
    Diego arbeitete von Februar 2000 bis August 2016 bei Amazon.com als Senior Vice President des International Consumer Business. Er war Mitglied des Senior Executive Teams (S-Team) und verantwortlich für das International Consumer Business.…

    Über Diego

    Nach fast 30 Jahren bei Apple (1987-1999) und Amazon (2000-2016) und einer 2-jährigen Tätigkeit als Beamter bei der italienischen Regierung (2016-2018) startete Diego Piacentini endlich sein eigenes Unterfangen: View Different. Die Hauptaufgabe: Investieren Sie in Unternehmer und bieten Sie ihnen Mentoring an, die Technologie als Wegbereiter für die Neugestaltung traditioneller Sektoren nutzen, mit einem Schwerpunkt auf Bildung, Regierung, Mobilität und ökologischer Nachhaltigkeit.

    Geschichte:
    Diego arbeitete von Februar 2000 bis August 2016 bei Amazon.com als Senior Vice President des International Consumer Business. Er war Mitglied des Senior Executive Teams (S-Team) und verantwortlich für das International Consumer Business. Während dieser Zeit startete und baute Amazon E-Commerce-Aktivitäten in Europa, Kanada, Japan, China, Indien und Brasilien aus und begann mit der Erschließung neuer Regionen.

    Zu Beginn seiner Karriere (1987) kam Diego in seiner Heimatstadt Mailand zu Apple Computer in Italien. Zehn Jahre später wurde er zum General Manager und Vice President von Apple EMEA mit Sitz in Paris ernannt. Ende 1999 wechselte er zu Amazon in Seattle.
    Diego diente auch eine zweijährige Amtszeit als Beamter – von August 2016 bis November 2018 – als Kommissar der italienischen Regierung für die digitale Transformation und berichtete direkt an den Premierminister. In dieser Funktion gründete und skalierte er das Digital Transformation Team der Regierung.

    Gegenwärtig:

    • Nicht-geschäftsführender Vorsitzender des Board of Directors von Apolitical, einer globalen Peer-to-Peer-Lernplattform für Regierungen.
    • Nicht-geschäftsführender Direktor des Verwaltungsrats von The Economist Group; Zu den Vorzeigegeschäften zählen die Zeitung The Economist und die Forschungs- und Analyseabteilung The Economist Intelligence Unit.
    • Senior Advisor für KKR, eine führende globale Investmentgesellschaft. In dieser Funktion unterstützt Diego die Bewertung einiger Investitionsaktivitäten des Unternehmens weltweit und betreut einige der Portfoliounternehmen mit besonderem Fokus auf Herausforderungen im Bereich Technologie und nachhaltige Entwicklung.
    • Berater und Investor in mehreren US- und europäische Start-ups.
    • Nicht geschäftsführender Direktor des Verwaltungsrats und Mitglied des Exekutivausschusses von Bocconi University.
    • Vorstandsmitglied von Endeavour Italy, das Diego 2016 mitbegründet hat, und Mentor von Endeavour Global, und NGO, die die weltweite Bewegung für hochwirksames Unternehmertum anführt.
    • Vorstandsmitglied des Institute for Health Metrics and Evaluation (IHME), einem unabhängigen globalen Gesundheitsforschungszentrum an der University of Washington.
    • Vorstandsmitglied der Maasai Association, die Bildungs- und Gesundheitsinitiativen in Kenia unterstützt.

    Diego hat einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften der Universität Bocconi in Mailand und ist doppelter Staatsbürger der Vereinigten Staaten und Italiens.

    Standort: Schiffbau
  • Sebastian Gunningham

    Vorsitzender Consumer Finance

    Über Sebastian

    Sebastian J. Gunningham ist ein argentinisch-amerikanischer Wirtschaftsmanager. Er ist derzeit der Vorsitzende von Santander Consumer Finance und stellvertretender Vorsitzender von OpenBank. Er war bis April 2020 Co-CEO von WeWork, eine Rolle, die er seit September 2019 innehatte. Von 2007 bis 2018 war er SVP bei Amazon und Mitglied des Amazon Executive S-Teams. Vor Amazon hatte Sebastian Führungspositionen als VP bei Apple und als SVP bei Oracle sowie als CEO von Peace Software inne. Gunningham ist Absolvent der Stanford University mit einem Abschluss in mathematischen Wissenschaften.

    Über Sebastian

    Sebastian J. Gunningham ist ein argentinisch-amerikanischer Wirtschaftsmanager. Er ist derzeit der Vorsitzende von Santander Consumer Finance und stellvertretender Vorsitzender von OpenBank. Er war bis April 2020 Co-CEO von WeWork, eine Rolle, die er seit September 2019 innehatte. Von 2007 bis 2018 war er SVP bei Amazon und Mitglied des Amazon Executive S-Teams. Vor Amazon hatte Sebastian Führungspositionen als VP bei Apple und als SVP bei Oracle sowie als CEO von Peace Software inne. Gunningham ist Absolvent der Stanford University mit einem Abschluss in mathematischen Wissenschaften.

    Standort: Schiffbau
  • Donnerstag, 23.09.2021, 09:00 - 09:30

    Noel Gorelick

    Noel Gorelick, Chief Extraterrestrial Observer at Google

    Inventing (in) A Golden Age

    Vor zehn Jahren haben wir das Earth Engine-Projekt mit einer einzigartigen Vision gestartet; ein Traum, dass jeder, überall, die unglaubliche Macht von Big Data und Satellitenbildern erschließen könnte. War nur Spaß; wir waren nicht wirklich schlau. Aber wir dachten, wir könnten einigen Tausend Wissenschaftlern der Welt helfen, einige der größten Probleme der Gesellschaft zu lösen, indem wir ihre IT für sie verwalten. Und da wurde es ein bisschen verrückt.
    In diesem Vortrag erkläre ich, wie ein kleines Startup (innerhalb eines riesigen Konzerns) mit einer blinden Hingabe an die Idee, dass "es einfach nicht so schwer…

    Inventing (in) A Golden Age

    Vor zehn Jahren haben wir das Earth Engine-Projekt mit einer einzigartigen Vision gestartet; ein Traum, dass jeder, überall, die unglaubliche Macht von Big Data und Satellitenbildern erschließen könnte. War nur Spaß; wir waren nicht wirklich schlau. Aber wir dachten, wir könnten einigen Tausend Wissenschaftlern der Welt helfen, einige der größten Probleme der Gesellschaft zu lösen, indem wir ihre IT für sie verwalten. Und da wurde es ein bisschen verrückt.
    In diesem Vortrag erkläre ich, wie ein kleines Startup (innerhalb eines riesigen Konzerns) mit einer blinden Hingabe an die Idee, dass "es einfach nicht so schwer sein sollte" dazu beiträgt, eine datengesteuerte Revolution voranzutreiben und eine goldene Zeitalter von Big Data in der Erdbeobachtung.

    Über Noel

    Noel Gorelick ist Wissenschaftler und Software-Ingenieur mit jahrzehntelanger Erfahrung im Bereich der Satellitenbildverarbeitung und groß angelegten Datenanalyse. Er arbeitete an sieben NASA-Raumsondenmissionen zum Mond, Mars und Saturn. Noel ist einer der Gründer von Google Earth Engine, einer Datenanalyseplattform im planetaren Maßstab. In seiner Funktion als Chief Extraterrestrial Observer unterstützt er derzeit Wissenschaftler, Regierungen und NGOs bei der Nutzung von Google Earth Engine, um einige der größten gesellschaftlichen Herausforderungen wie Dürren, Katastrophen, Krankheiten und Entwaldung anzugehen. Noel hat einen Master in Computer Science an der Arizona State University abgeschlossen und promoviert derzeit. an der Universität Zürich.

    Sprache: EN
    Location: Schiffbau

    Standort: Schiffbau
  • Freitag, 24.09.2021, 12:00 - 12:25

    Elliott Ash

    Professor Center for Law & Economics

    Einen Roboter-Richter bauen

    Wann sollten Maschinen zu Entscheidungen mit hohem Einsatz beitragen, wie sie von Richtern getroffen werden? Die Präsentation von Elliott Ash untersucht den Stand der Technik, wie KI-Systeme die menschliche Entscheidungsfindung durch Experten unterstützen können, beispielsweise bei Audits oder Kautionen. Es besteht zwar das Risiko, dass Entscheidungsunterstützungssysteme menschliche Vorurteile nachbilden, sie können jedoch auch verwendet werden, um Vorurteile zu erkennen und sie zu mindern. In dem Vortrag zeigt Elliott Ash nicht nur praktische Beispiele, sondern auch, wie diese Technologien sowohl die öffentliche als auch die private Rechtspraxis und verwandte Gebiete verändern werden.

    Sprache: EN
    Location: Schiffbau

    Über Elliott

    Einen Roboter-Richter bauen

    Wann sollten Maschinen zu Entscheidungen mit hohem Einsatz beitragen, wie sie von Richtern getroffen werden? Die Präsentation von Elliott Ash untersucht den Stand der Technik, wie KI-Systeme die menschliche Entscheidungsfindung durch Experten unterstützen können, beispielsweise bei Audits oder Kautionen. Es besteht zwar das Risiko, dass Entscheidungsunterstützungssysteme menschliche Vorurteile nachbilden, sie können jedoch auch verwendet werden, um Vorurteile zu erkennen und sie zu mindern. In dem Vortrag zeigt Elliott Ash nicht nur praktische Beispiele, sondern auch, wie diese Technologien sowohl die öffentliche als auch die private Rechtspraxis und verwandte Gebiete verändern werden.

    Sprache: EN
    Location: Schiffbau

    Über Elliott

    Elliott Ash konzentriert seine Forschungen auf die Möglichkeit und das Problem des „Bauens eines Roboter-Richters“. Als Professor am Center for Law & Economics der ETH Zürich untersucht Elliott die Funktionsweise von Recht und Politik aus der Sicht der Datenwissenschaft. Durch die Verwendung natürlicher Sprachverarbeitung, um Rechtstexte zu sichten, und mit natürlichen Experimenten, um die Ursache zu ermitteln, liefert diese Forschung Beweise, um besser zu verstehen, wie rechtliche Entscheidungen getroffen werden. In Zukunft wird diese Arbeit einen Rahmen bieten, um gerechtere Entscheidungen zu unterstützen. Vor seinem Eintritt an die ETH hatte Elliott akademische Positionen an der University of Warwick und der Princeton University inne und promovierte davor. in Wirtschaftswissenschaften und einen J.D. von der Columbia University.

    Standort: Schiffbau
  • Freitag, 24.09.2021, 11:30 - 12:00

    Lukasz Gadowski

    Gründer & CEO

    Die Ausstiegslüge

    In den USA sehen wir Dutzende von 100-Milliarden-Dollar-Tech-Unternehmen. Warum haben wir in Europa nicht ein einziges davon? Bürokratie, Gesetze und Kultur mögen eine Rolle spielen, aber der Hauptgrund ist der Irrglaube an den Exit. Viele Gründer arbeiten fast manisch auf dieses Ziel hin. Einige von ihnen gründen sogar nur, weil sie den Exit wollen. Paradox. Mein Appell: Glaubt an eure Ideen! Glaubt an Euch! Schafft große unabhängige Unternehmen!

    Sprache: EN
    Location: Schiffbau

    Über Lukasz

    Lukasz ist Gründer und CEO von „Team Global“ (ehemals Team Europe) - einer global tätigen Technologie-Holding mit der Mission, die Welt mit Hilfe von…

    Die Ausstiegslüge

    In den USA sehen wir Dutzende von 100-Milliarden-Dollar-Tech-Unternehmen. Warum haben wir in Europa nicht ein einziges davon? Bürokratie, Gesetze und Kultur mögen eine Rolle spielen, aber der Hauptgrund ist der Irrglaube an den Exit. Viele Gründer arbeiten fast manisch auf dieses Ziel hin. Einige von ihnen gründen sogar nur, weil sie den Exit wollen. Paradox. Mein Appell: Glaubt an eure Ideen! Glaubt an Euch! Schafft große unabhängige Unternehmen!

    Sprache: EN
    Location: Schiffbau

    Über Lukasz

    Lukasz ist Gründer und CEO von „Team Global“ (ehemals Team Europe) - einer global tätigen Technologie-Holding mit der Mission, die Welt mit Hilfe von Technologie besser zu machen. Schwerpunkte sind „Digital & Platforms“, „Mobility & MAaaS“ (Micro Aviation as a Service) sowie „clean abundant energy“. Team Europe baut seit mehr als 15 Jahren Start-Ups auf oder unterstützt sie aktiv - darunter das E-Commerce-Unternehmen Spreadshirt, der DAX-Konzern Delivery Hero, die Solarfirma Enpal, der Mobilitätsanbieter Miles, das Mikromobilitätsunternehmen Bird sowie Volocopter und Archer, zwei global führende Unternehmen im Bereich der Urban Air Mobility (UAM).
    Lukasz Gadowski ist ein europäischer Gründer, Unternehmer und Investor. Er studierte Wirtschaftsinformatik und Wirtschaft an der Universität Paderborn, der Universität Mannheim, der Georgia Tech in Atlanta und der Handelshochschule Leipzig.

    Standort: Schiffbau
  • Donnerstag, 23.09.2021, 11:00 - 11:30

    Ana Klimovic

    Assistenz Professorin ETH Zürich

    Behind the Scenes of Computing in the Cloud

    Cloud Computing verspricht hohe Leistung, Kosteneffizienz und elastische Skalierung: drei wesentliche Ziele bei der Verarbeitung exponentiell wachsender Datensätze und rechenintensiver Anwendungen wie maschinellem Lernen. Um die Performance, sowie Kosten- und Elastizitätsziele zu erreichen, müssen Cloud-Plattformen jeder Cloud-Anwendung die richtige Balance aus Rechenleistung, Arbeitsspeicher und Speicherressourcen bereitstellen. In dieser Keynote werden die wichtigsten Herausforderungen bei der Verwaltung von Computing-Ressourcen in grossem Massstab vorgestellt und wie Leistung, Benutzerfreundlichkeit und Ressourceneffizienz von Cloud Computing verbessert werden kann. Ana wird insbesondere die Frage klären, wie ausgewogene Computersysteme aufgebaut werden können und wie sich aktuelle Trends wie…

    Behind the Scenes of Computing in the Cloud

    Cloud Computing verspricht hohe Leistung, Kosteneffizienz und elastische Skalierung: drei wesentliche Ziele bei der Verarbeitung exponentiell wachsender Datensätze und rechenintensiver Anwendungen wie maschinellem Lernen. Um die Performance, sowie Kosten- und Elastizitätsziele zu erreichen, müssen Cloud-Plattformen jeder Cloud-Anwendung die richtige Balance aus Rechenleistung, Arbeitsspeicher und Speicherressourcen bereitstellen. In dieser Keynote werden die wichtigsten Herausforderungen bei der Verwaltung von Computing-Ressourcen in grossem Massstab vorgestellt und wie Leistung, Benutzerfreundlichkeit und Ressourceneffizienz von Cloud Computing verbessert werden kann. Ana wird insbesondere die Frage klären, wie ausgewogene Computersysteme aufgebaut werden können und wie sich aktuelle Trends wie Ressourcendisaggregation und Serverless Computing auf die Cloud-Computing-Landschaft auswirken.

    Sprache: EN
    Location: Schiffbau

    Über Ana

    Ana Klimovic ist Assistenzprofessorin in der Systems Group des Departements Informatik der ETH Zürich. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Betriebssysteme, Computerarchitektur und deren Schnittstelle zum maschinellen Lernen. Anas Arbeit konzentriert sich auf das Design von Computersystemen für groß angelegte Anwendungen wie Cloud Computing Services, Datenanalyse und maschinelles Lernen. Bevor sie im August 2020 an die ETH kam, war Ana Forschungswissenschaftlerin bei Google Brain und schloss 2019 ihren Ph.D. in Elektrotechnik an der Stanford University ab.

    Standort: Schiffbau
  • Freitag, 24.09.2021, 09:50 - 10:15

    Narek Verdian

    Chief Technology Officer

    Plattformen bauen, die in der Zukunft gewinnen

    Der Zugang zu Wissen und Daten ist für jedes Unternehmen unserer Zeit erfolgsentscheidend. Die Zukunft liegt in den Händen derer, die Plattformen entwickeln, die schneller lernen als die Konkurrenz. In dieser Welt, sobald ein Produkt in einen Markt passt und das Wertversprechen verstanden wird, beschleunigt sich das Schwungrad in ein Hyperwachstum mit explodierenden Umsätzen. Im Zentrum stehen Neugier und Experimentierfreude.

    Über Narek

    Narek verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in den Bereichen Technologie, Rekrutierung und Erweiterung internationaler Technologieteams, die den Benutzern hochwertige, einzigartige und mühelose Erfahrungen bieten.
    Derzeit ist er Chief Technology…

    Plattformen bauen, die in der Zukunft gewinnen

    Der Zugang zu Wissen und Daten ist für jedes Unternehmen unserer Zeit erfolgsentscheidend. Die Zukunft liegt in den Händen derer, die Plattformen entwickeln, die schneller lernen als die Konkurrenz. In dieser Welt, sobald ein Produkt in einen Markt passt und das Wertversprechen verstanden wird, beschleunigt sich das Schwungrad in ein Hyperwachstum mit explodierenden Umsätzen. Im Zentrum stehen Neugier und Experimentierfreude.

    Über Narek

    Narek verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in den Bereichen Technologie, Rekrutierung und Erweiterung internationaler Technologieteams, die den Benutzern hochwertige, einzigartige und mühelose Erfahrungen bieten.
    Derzeit ist er Chief Technology Officer bei Glovo; Der Fokus liegt auf dem Aufbau einer Weltklasse-Engineering-Organisation, in der neugierige und leidenschaftliche Menschen zusammenarbeiten, um eine bedeutende Wirkung für lokale Gemeinschaften weltweit zu erzielen.

    Narek ist eine talentierte Führungskraft mit einem scharfen Blick für Innovation und Wachstum. Zuvor hatte er Führungspositionen bei American Express, Hotels com, Expedia inne und leitete bedeutende Initiativen zur erfolgreichen Anwendung von Lean Thinking und agilen Praktiken in vielfältigen, verteilten und multikulturellen Umgebungen.

    Sprache: Eng
    Ort: Schiffbau

    Standort: Schiffbau
  • Freitag, 24.09.2021, 09:00 - 09:40

    Elena Cortona

    CTO, Leiterin Innovation & Mitglied der Konzernleitung

    Digitalisierung und Innovation in KMU

    Elena ist eine der vier Speakerinnen, die am diesjährigen KMU Panel teilnehmen wird.
    Weitere Infos unter: KMU Panel

    Über Elena

    Elena Cortona beginnt im Juni als neue CTO bei der Belimo Automation AG. Von 2001 bis 2021 war sie in verschiedenen Positionen beim Schindler Konzern tätig. Zuletzt war sie für die digitale Transformation der gesamten Wertschöpfungskette verantwortlich, definierte strategische Ziele, Methoden und die IT/IoT-Tool-Landschaft für Design, Produktion, Installation und Wartung von Aufzügen.
    Von 2007 bis 2017 war sie die technische Leiterin für Schindler 7000. In dieser Position leitete sie die Entwicklung von Aufzügen bis 500m…

    Digitalisierung und Innovation in KMU

    Elena ist eine der vier Speakerinnen, die am diesjährigen KMU Panel teilnehmen wird.
    Weitere Infos unter: KMU Panel

    Über Elena

    Elena Cortona beginnt im Juni als neue CTO bei der Belimo Automation AG. Von 2001 bis 2021 war sie in verschiedenen Positionen beim Schindler Konzern tätig. Zuletzt war sie für die digitale Transformation der gesamten Wertschöpfungskette verantwortlich, definierte strategische Ziele, Methoden und die IT/IoT-Tool-Landschaft für Design, Produktion, Installation und Wartung von Aufzügen.
    Von 2007 bis 2017 war sie die technische Leiterin für Schindler 7000. In dieser Position leitete sie die Entwicklung von Aufzügen bis 500m für den globalen Markt und brachte Schindler in diesem Produktsegment an die Spitze. Von 2005 bis 2007 leitete sie das R&D Team von Atlas Schindler in Sao Paolo in Brasilien und war an der strategischen Definition der R&D Globalisierung für den Schindler Konzern beteiligt. Sie besitzt einen Doktortitel der ETH Zürich und einen Abschluss als Maschinenbauingenieurin der Polytechnischen Universität Turin.

    Standort: Schiffbau
  • Donnerstag, 23.09.2021, 09:30 - 10:00

    Michael Kliger

    CEO

    Aufbau eines kundenorientierten welt- klasse Technologieunternehmens

    In den letzten 6 Jahren hat sich Mytheresa zu der führenden Luxus-E-Commerce-Plattform weltweit entwickelt, die sowohl von Marken als auch von Kunden als solche anerkannt wird. Seit Januar 2021 ist das Unternehmen erfolgreich an der NYSE gelistet. Mytheresa bedient eine globale Elite von Luxuskäufern, die Inspiration, Bequemlichkeit, Effizienz und hervorragenden Service verlangen. Erfahre, wie Mytheresa tiefe Kundeneinblicke und Technologien nutzt, um die richtige Zielgruppe anzusprechen, die relevanten Inhalte bereitzustellen, das beste Einkaufserlebnis zu bieten und eine hervorragende Kundenbindung zu schaffen.

    Sprache: EN
    Location: Schiffbau

    Über Michael Kliger

    Michael Kliger wurde 2015 Chief Executive Officer…

    Aufbau eines kundenorientierten welt- klasse Technologieunternehmens

    In den letzten 6 Jahren hat sich Mytheresa zu der führenden Luxus-E-Commerce-Plattform weltweit entwickelt, die sowohl von Marken als auch von Kunden als solche anerkannt wird. Seit Januar 2021 ist das Unternehmen erfolgreich an der NYSE gelistet. Mytheresa bedient eine globale Elite von Luxuskäufern, die Inspiration, Bequemlichkeit, Effizienz und hervorragenden Service verlangen. Erfahre, wie Mytheresa tiefe Kundeneinblicke und Technologien nutzt, um die richtige Zielgruppe anzusprechen, die relevanten Inhalte bereitzustellen, das beste Einkaufserlebnis zu bieten und eine hervorragende Kundenbindung zu schaffen.

    Sprache: EN
    Location: Schiffbau

    Über Michael Kliger

    Michael Kliger wurde 2015 Chief Executive Officer von Mytheresa, um das globale Wachstum der Firma weiter zu treiben. Unter seiner Führung hat sich Mytheresa zu einer der führenden E-commerce Plattformen für Luxusmode entwickelt und ist im Januar 2021 an der NYSE an die Börse gegangen.

    Michael Kliger arbeitet seit beinahe 30 Jahren im Retail-Sektor. Während dieser Zeit hat er sich eine einmalige Mischung von operativer und strategischer Erfahrung sowohl im physischen als auch im digitalen Raum erarbeitet. Vor Mytheresa war er für eBay Enterprises tätig, wo er zuletzt als Vice President, Europe and Asia Pacific fungierte. Vor eBay arbeitete er als Managing Director und Führungskraft für diverse Firmen wie eBay Enterprises/GSI Commerce, Accenture und Real Holding. Michael ist ein früherer Principal von McKinsey & Company, wo er die Retail-Beratung in Deutschland leitete. Er hat einen MBA der Kellogg School of Management der Northwestern University und wurde zuvor an der Technischen Universität Berlin als Diplom-Kaufmann in Marketing und Finance ausgebildet.

    Mytheresa ist einer führenden Online-Retailer für Luxusmode weltweit. Die Plattform wurde 2006 lanciert und bietet Konfektionsmode, Schuhe, Taschen sowie Accessoires für Frauen, Männer und Kinder an. Mytheresa's einzigartige digitale Experience basiert auf einem starken Fokus auf Luxuskäufer*innen sowie exklusiven Produkt- und Contentangeboten. Das Kundenerlebniss wird durch führende Technologie- und Analytikplattformen sowie eine hochwertige operative Abwicklung ermöglicht. Im Geschäftsjahr 2020 verkündete Mytheresa einen Nettoumsatz von 449 Millionen Euro und hat Produkte in 133 Länder ausgeliefert.

    Standort: Schiffbau
  • Freitag, 24.09.2021, 09:00 - 09:40

    Doris Albisser

    Unternehmerin & Verwaltungsrätin

    Digitalisierung und Innovation in KMU

    Doris ist eine der vier Speakerinnen, die am diesjährigen KMU Panel teilnehmen wird.
    Weitere Infos unter: KMU Panel

    Über Doris

    Doris ist Unternehmerin mit langjähriger internationaler Führungserfahrung auf Stufe CEO und Verwaltungsrat in Europa, Nordamerika und Asien. Ihre Kernthemen sind Innovation, Technologie sowie People & Culture.
    Als Eigentümerin und Executive Chairman der Evaluglobe AG fokussiert sie sich auf VR-Mandate und als Investorin auf innovative, wachstumsorientierte Unternehmen. Des Weiteren unterstützt sie Unternehmen in ihrer Wachstums- und Internationalisierungsphase. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in länderübergreifender M&A und der Zusammenführung von Unternehmenskulturen in Europa, Asien und Nordamerika. Zuvor…

    Digitalisierung und Innovation in KMU

    Doris ist eine der vier Speakerinnen, die am diesjährigen KMU Panel teilnehmen wird.
    Weitere Infos unter: KMU Panel

    Über Doris

    Doris ist Unternehmerin mit langjähriger internationaler Führungserfahrung auf Stufe CEO und Verwaltungsrat in Europa, Nordamerika und Asien. Ihre Kernthemen sind Innovation, Technologie sowie People & Culture.
    Als Eigentümerin und Executive Chairman der Evaluglobe AG fokussiert sie sich auf VR-Mandate und als Investorin auf innovative, wachstumsorientierte Unternehmen. Des Weiteren unterstützt sie Unternehmen in ihrer Wachstums- und Internationalisierungsphase. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in länderübergreifender M&A und der Zusammenführung von Unternehmenskulturen in Europa, Asien und Nordamerika. Zuvor führte sie während über 16 Jahren die CLS Communication AG als Group CEO, Miteigentümerin, Delegierte des Verwaltungsrates und zuletzt als Vize-Präsidentin. Sie prägte die Unternehmensgeschichte von der Gründung (Spin-off des Schweizerischen Bankvereins (UBS) und Zurich Insurance), der Internationalisierung über organisches und akquisitorisches Wachstum bis hin zum Verkauf der Gruppe im Jahre 2015. In dieser Zeit entwickelte sich CLS Communication von einem klassischen Übersetzungsdienst zu einem technologie-basierten internationalen Solutions Provider und gehörte weltweit zu den Top 10.
    Doris Albisser ist Präsidentin des Stiftungsrates von SOS-Kinderdorf Schweiz und Mitglied des internationalen Senats von SOS Children’s Villages International. Sie ist Gründungsmitglied und Vize- Präsidentin von MIDATA (e-health) und Mitglied des Spitalrates der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich.
    Doris Albisser absolvierte das Übersetzerdiplom der ZHAW, den Executive MBA der Universität St. Gallen, das Senior Executive Program der Columbia University, USA, Verwaltungsrats-Weiterbildungen an der Universität St. Gallen, dem INSEAD in Frankreich,und der CEIBS/Wharton in China.

    Standort: Schiffbau
  • Freitag, 24.09.2021, 09:00 - 09:40

    Christiane Leister

    Inhaberin

    Digitalisierung und Innovation in KMU

    Christiane ist eine der vier Speakerinnen, die am diesjährigen KMU Panel teilnehmen wird.
    Weitere Infos unter: KMU Panel

    Über Christiane

    Christiane ist studierte Volkswirtin und erarbeitete sich in namhaften deutschen Familienunternehmen Fach- und Führungskompetenzen im Bereich Finanzen und Controlling. Im Familienunternehmen Karl Leister Elektro-Gerätebau war sie für operative und strategische Aufgaben verantwortlich und baute das Unternehmen mit neuen Technologien und Geschäftsaktivitäten zur Leister-Gruppe mit elf Konzerngesellschaften auf drei Kontinenten aus.
    Christiane ist Mitglied des Aufsichtsrates der Amphasys AG, einem Spinn-Off der Leister-Firma Axetris AG und Mitglied des Stiftungsrates der Leister Stiftung. Sie ist Mitglied des…

    Digitalisierung und Innovation in KMU

    Christiane ist eine der vier Speakerinnen, die am diesjährigen KMU Panel teilnehmen wird.
    Weitere Infos unter: KMU Panel

    Über Christiane

    Christiane ist studierte Volkswirtin und erarbeitete sich in namhaften deutschen Familienunternehmen Fach- und Führungskompetenzen im Bereich Finanzen und Controlling. Im Familienunternehmen Karl Leister Elektro-Gerätebau war sie für operative und strategische Aufgaben verantwortlich und baute das Unternehmen mit neuen Technologien und Geschäftsaktivitäten zur Leister-Gruppe mit elf Konzerngesellschaften auf drei Kontinenten aus.
    Christiane ist Mitglied des Aufsichtsrates der Amphasys AG, einem Spinn-Off der Leister-Firma Axetris AG und Mitglied des Stiftungsrates der Leister Stiftung. Sie ist Mitglied des ETH-Rats, das strategische Führungs- und Aufsichtsorgan des ETH-Bereichs, Mitglied des Beirats der Venture Foundation zur Förderung des Jungunternehmertums in der Schweiz, Mitglied des strategischen Beirats von Artmyn SA, einem Start-up, das Lösungen zur Digitalisierung visueller Kunstwerke bietet und Jurymitglied des Swiss Economic Award für aussergewöhnlichen Jungunternehmen.

    Standort: Schiffbau
  • Donnerstag, 23.09.2021, 11:30 - 12:00

    Cornelius Boersch

    Gründer

    Verpasste Zukunft?

    Haben wir die Zukunft der Digitalisierung in Europa verpasst? Kann uns die aktuelle Coronavirus-Krise helfen, den internationalen Wettbewerb in China und den USA wieder einzuholen? Diese und viele weitere Fragen beantwortet Conny Boersch, Serial Entrepreneur und Investor, in dieser Rede. Er verrät, was in den letzten zwei Jahrzehnten in Europa schief gelaufen ist und wie wir jetzt handeln müssen, um die Weichen für die Zukunft richtig zu stellen. Conny argumentiert, dass die europäischen Staats- und Regierungschefs eine Änderung der Denkweise brauchen, hin zu einer größeren Risikoakzeptanz und einer stärkeren Einbeziehung der jüngeren Generationen in die Diskussionen über unsere…

    Verpasste Zukunft?

    Haben wir die Zukunft der Digitalisierung in Europa verpasst? Kann uns die aktuelle Coronavirus-Krise helfen, den internationalen Wettbewerb in China und den USA wieder einzuholen? Diese und viele weitere Fragen beantwortet Conny Boersch, Serial Entrepreneur und Investor, in dieser Rede. Er verrät, was in den letzten zwei Jahrzehnten in Europa schief gelaufen ist und wie wir jetzt handeln müssen, um die Weichen für die Zukunft richtig zu stellen. Conny argumentiert, dass die europäischen Staats- und Regierungschefs eine Änderung der Denkweise brauchen, hin zu einer größeren Risikoakzeptanz und einer stärkeren Einbeziehung der jüngeren Generationen in die Diskussionen über unsere gemeinsame Zukunft.

    Über Cornelius

    Dr. Cornelius ("Conny") Boersch ist Unternehmer, Business Angel und Gründer zahlreicher Tech-Unternehmen. Er gründete den globalen Company Builder Mountain Partners und die globale Co-Investmentgesellschaft Conny & Co. Conny initiierte den Unternehmertag am Tegernsee, eine der exklusivsten Konferenzen in Europa. Als Business Angel investierte er seit 1995 in mehr als 300 Unternehmen und wurde 2009 zum "European Business Angel of the Year" gewählt. Als Unternehmer gründete Conny zuvor die börsennotierten RFID-basierten Unternehmen ACG, Smartrac und Identiv sowie den Anbieter bargeldloser Zahlungssysteme Sandpiper. Für seine Arbeit wurde er im Jahr 2000 zum "Entrepreneur des Jahres" gekürt. Politisch war Conny von 2009 bis 2012 Berater von Dr. Guido Westerwelle, dem ehemaligen Bundesvorsitzenden der FDP, Vizekanzler und Außenminister Deutschlands. Er studierte an der European Business School in Oestrich-Winkel und promovierte an der Universität Essen mit einer Arbeit über Venture Capital und Investitionen. Später war er auch als Honorarprofessor tätig und hielt Vorlesungen an der Universität Essen.

    Sprache: EN
    Location: Schiffbau

    Standort: Schiffbau
  • Freitag, 24.09.2021, 11:00 - 11:30

    Mathis Büchi

    Mitgründer & CEO

    Die Achterbahn des Lebens eines Serial Entrepreneurs

    Mathis hat mit Smallpdf und Taxfix zwei Tech-Unternehmen innerhalb von 7 Jahren aufgebaut, die beide hunderte Millionen CHF wert sind. Die Erfolgsmeldungen in der Presse sind aber nur ein kleiner Teil der Realität eines Gründers. Die wilde Achterbahnfahrt des Lebens eines Serial-Entrepreneurs kommt mit vielen hohen Höhen und tiefen Tiefen. In seiner Keynote erzählt Mathis über seine eigenen persönliche Geschichte, seine wichtigsten Learnings und warum Gründer sein der beste aber auch der schwierigste Job der Welt ist.

    Sprache: DE
    Location: Schiffbau

    Über Mathis

    Mathis studierte International Management an der Hong Kong University. Anschliessend…

    Die Achterbahn des Lebens eines Serial Entrepreneurs

    Mathis hat mit Smallpdf und Taxfix zwei Tech-Unternehmen innerhalb von 7 Jahren aufgebaut, die beide hunderte Millionen CHF wert sind. Die Erfolgsmeldungen in der Presse sind aber nur ein kleiner Teil der Realität eines Gründers. Die wilde Achterbahnfahrt des Lebens eines Serial-Entrepreneurs kommt mit vielen hohen Höhen und tiefen Tiefen. In seiner Keynote erzählt Mathis über seine eigenen persönliche Geschichte, seine wichtigsten Learnings und warum Gründer sein der beste aber auch der schwierigste Job der Welt ist.

    Sprache: DE
    Location: Schiffbau

    Über Mathis

    Mathis studierte International Management an der Hong Kong University. Anschliessend gründete er sein erstes Unternehmen, welches Studien- und Kulturreisen nach Nordkorea organisierte. 2013 gründete er mit Lino Teuteberg Smallpdf welches mit 500 Millionen Nutzern erfolgreich am Markt besteht und zu den weltweit 300 meist besuchten Webseiten zählt. 2016 gründete Mathis mit Lino Teuteberg Taxfix. Taxfix vereinfacht komplexe Steuersysteme und macht diese für jeden zugänglich. Damit holen sie wöchentlich Millionen an Steuerrückerstattungen für ihre Nutzer zurück. Taxfix gehört zu den schnellst wachsenden Start-ups in Europa, beschäftigt 300 Mitarbeitende und hat bis anhin 110 Millionen USD Finanzierung von namhaften Investoren wie Valar Ventures, Redalpine oder Index Ventures bekommen.

    Standort: Schiffbau
  • Freitag, 24.09.2021, 09:40 - 09:50

    Annalise Eggimann

    DIREKTORIN VON INNOSUISSE

    Annalise Eggimann, geboren 1960 in Eriswil bei Bern, ist Direktorin von Innosuisse - der Schweizerischen Agentur für Innovationsförderung. Sie erlangte 1987 an der Universität Bern das Anwaltspatent und absolvierte 2003 das Executive MBA an der Universität Zürich. Nach einigen Jahren als juristische Mitarbeiterin in Unternehmen arbeitete sie in leitenden Funktionen beim Schweizerischen Nationalfonds und beim Bundesamt für Kommunikation (BAKOM), bevor sie 2015 Geschäftsführerin der Kommission für Technologie und Innovation (KTI), der Vorgängerorganisation von Innosuisse, wurde. Annalise Eggimann ist verheiratet, ihre Freizeit verbringt sie gerne mit Lesen, Wandern und Reisen.

    Sprache: DE
    Location: Schiffbau

    Annalise Eggimann, geboren 1960 in Eriswil bei Bern, ist Direktorin von Innosuisse - der Schweizerischen Agentur für Innovationsförderung. Sie erlangte 1987 an der Universität Bern das Anwaltspatent und absolvierte 2003 das Executive MBA an der Universität Zürich. Nach einigen Jahren als juristische Mitarbeiterin in Unternehmen arbeitete sie in leitenden Funktionen beim Schweizerischen Nationalfonds und beim Bundesamt für Kommunikation (BAKOM), bevor sie 2015 Geschäftsführerin der Kommission für Technologie und Innovation (KTI), der Vorgängerorganisation von Innosuisse, wurde. Annalise Eggimann ist verheiratet, ihre Freizeit verbringt sie gerne mit Lesen, Wandern und Reisen.

    Sprache: DE
    Location: Schiffbau

    Standort: Schiffbau
  • Freitag, 24.09.2021, 09:00 - 09:40

    Alice Šáchová-Kleisli

    Challenger, Transformatorin, Verwaltungsrätin

    Digitalisierung und Innovation in KMU

    Alice ist eine der vier Speakerinnen, die am diesjährigen KMU Panel teilnehmen wird.
    Weitere Infos unter: KMU Panel

    Über Alice

    Alice ist eine vielseitig tätige Unternehmerin und Verwaltungsrätin, mit starkem Fokus auf die Kunden- und Konsumentensicht. Sie ist Mitgründerin der Collective63 AG und unterstützt Unternehmen ihren angestrebten Wandel mittels People-Centricity zu gestalten und zu verankern.

    In ihrer 30jährigen Berufserfahrung war sie über 15 Jahre in CEO Positionen und nimmt seit 2004 auch Verwaltungsratsmandate war. Ihre operativen Stationen reichen von Procter & Gamble, über die Boston Consulting Group bis hin zur Führung von Tela-Kimberly und der…

    Digitalisierung und Innovation in KMU

    Alice ist eine der vier Speakerinnen, die am diesjährigen KMU Panel teilnehmen wird.
    Weitere Infos unter: KMU Panel

    Über Alice

    Alice ist eine vielseitig tätige Unternehmerin und Verwaltungsrätin, mit starkem Fokus auf die Kunden- und Konsumentensicht. Sie ist Mitgründerin der Collective63 AG und unterstützt Unternehmen ihren angestrebten Wandel mittels People-Centricity zu gestalten und zu verankern.

    In ihrer 30jährigen Berufserfahrung war sie über 15 Jahre in CEO Positionen und nimmt seit 2004 auch Verwaltungsratsmandate war. Ihre operativen Stationen reichen von Procter & Gamble, über die Boston Consulting Group bis hin zur Führung von Tela-Kimberly und der de Sede Group. Derzeit hat sie neben ihrer Beratertätigkeit mehrere VR Mandate inne, wie z.B. SRG SSR, Griesser und Pax. Zudem ist sie langjähriges Vorstandsmitglied der GfM (Schweizer Gesellschaft für Marketing).
    Alice engagiert sich auch für die Förderung in der Bildung und ist aktives Mitglied bei Aiducation.

    Standort: Schiffbau
  • Freitag, 24.09.2021, 09:00 - 09:40

    KMU Panel

    Digitalisierung und Innovation in KMU

    Manche Veränderungen sind unaufhaltsam, manche sind zwingend nötig. Die Digitalisierung und der technologische Wandel treffen die KMU unmittelbar und führen dazu, dass unternehmerische Ressourcen neu gedacht und zielführend eingesetzt werden müssen. Bei der Digitalisierung handelt es sich nicht um eine Modeerscheinung, sondern um ein Thema, welches über den Fortbestand und den Wettbewerbsvorteil eines Unternehmens entscheiden wird.

    • Wie erkennen Entscheidungsträger_innen in KMU, welche Innovationen für ihr Kerngeschäft entscheidend sind, welche produktiv genutzt und monetarisiert werden können?
    • Wie gelingt dabei die Balance zwischen bewährten Methoden und agilem Innovationsmanagement im KMU?
    • Wie unterhält man eine traditionsorientierte und innovative Unternehmenskultur, die Mitarbeitende täglich motiviert…

    Manche Veränderungen sind unaufhaltsam, manche sind zwingend nötig. Die Digitalisierung und der technologische Wandel treffen die KMU unmittelbar und führen dazu, dass unternehmerische Ressourcen neu gedacht und zielführend eingesetzt werden müssen. Bei der Digitalisierung handelt es sich nicht um eine Modeerscheinung, sondern um ein Thema, welches über den Fortbestand und den Wettbewerbsvorteil eines Unternehmens entscheiden wird.

    • Wie erkennen Entscheidungsträger_innen in KMU, welche Innovationen für ihr Kerngeschäft entscheidend sind, welche produktiv genutzt und monetarisiert werden können?
    • Wie gelingt dabei die Balance zwischen bewährten Methoden und agilem Innovationsmanagement im KMU?
    • Wie unterhält man eine traditionsorientierte und innovative Unternehmenskultur, die Mitarbeitende täglich motiviert am selben Strang zu ziehen?

    Diesen und weiteren Fragen aus dem Publikum stellen sich vier Unternehmer*innen und Führungskräfte aus global agierenden KMU unterschiedlicher Branchen während einer Diskussionsrunde zu Technologie, Digitaler Transformation, Kultur und Innovationsmanagement im KMU.

    Sprache: DE
    Location: Schiffbau

    Standort: Schiffbau
  • Lukas Schleuniger

    Moderation

    Lukas Schleuniger ist ein in der Schweiz geborener, in Kalifornien aufgewachsener Unternehmer. Aufgewachsen im Herzen des Silicon Valley, war die Technologie schon immer tief in allem, was er tut, verwurzelt. Nach seinem Bachelor in Finance an der Universität Zürich wechselte Lukas zum Deep-Tech Computer Vision Startup Dacuda, wo er für den Aufbau des 3D-Scanning-Geschäfts verantwortlich war. Nach der Übernahme durch Magicleap im Jahr 2017 verließ Lukas die Firma, um die Red or Blue Labs AG zu gründen, ein Unternehmen mit Fokus auf Virtual Reality-Lösungen, bei dem seit seiner Gründung eine Handvoll Projekte und ein Spin-Out entstanden sind.

    Sein derzeitiger Schwerpunkt…

    Lukas Schleuniger ist ein in der Schweiz geborener, in Kalifornien aufgewachsener Unternehmer. Aufgewachsen im Herzen des Silicon Valley, war die Technologie schon immer tief in allem, was er tut, verwurzelt. Nach seinem Bachelor in Finance an der Universität Zürich wechselte Lukas zum Deep-Tech Computer Vision Startup Dacuda, wo er für den Aufbau des 3D-Scanning-Geschäfts verantwortlich war. Nach der Übernahme durch Magicleap im Jahr 2017 verließ Lukas die Firma, um die Red or Blue Labs AG zu gründen, ein Unternehmen mit Fokus auf Virtual Reality-Lösungen, bei dem seit seiner Gründung eine Handvoll Projekte und ein Spin-Out entstanden sind.

    Sein derzeitiger Schwerpunkt liegt auf der Venture-Capital-Seite, mit einer Rolle als Analyst Associate in einem Rotationsprogramm bei Dynamo Venture Capital in den USA. Lukas ist auch ein erfahrener öffentlicher Redner und Moderator, der seit seiner Gründung Gastgeber des Digital Festivals war und 2019 „Show Me Tech“ auf CNN Money Switzerland koproduziert und moderiert hat.

    Standort: Schiffbau