Tickets!

Mein Zeitplan

Um dich bei Events anzumelden, gib bitte deine Ticket ID ein.

OK
0

Mein Zeitplan

Export in Kalender Stelle dir deinen persönlichen Zeitplan zusammen.
Klicke dazu einfach auf das neben den Events deiner Wahl.
Visual_Header DIGITAL SYMPHONY

Digital Symphony

Donnerstag, 14.09.2017

Klassik trifft auf Techno-Beats, Ballett trifft Streetdance, Kunst trifft Technologie. Die Digitalsymphony ist ein inspirierendes Loungekonzert mit Musik, Tanz, Digitalkunst und jeder Menge Inspiration.

Details

Digitalsymphony ist ein Pionierprojekt, welches im Rahmen des Digital Festivals in Zusammenarbeit mit dem Zürcher Kammerorchester und dem Pianisten Sebastian Knauer realisiert wird. Diese feiern aktuell grosse Erfolge mit ihrem Album «ÜberBach». Eben hat es einen Echo-Klassik-Preis 2017 in der Kategorie «Klassik ohne Grenzen» gewonnen.

Das von Arash Safaian komponierte Album «ÜberBach» bildet die Grundlage der Digitalsymphony. Teile aus dem Album werden in der Originalfassung aufgeführt. Besonders interessant wird es dann, wenn der international renommierte Produzent und Komponist für Electro/Techno, Pantha du Prince, die Melodien aufnimmt und nahtlos in seinen Remix überführt. Mit Bachs Werk als Ausgangslage, hat er zu einem spannenden Crossover angesetzt.

Neben den Ohren kommen auch die Augen nicht zu kurz. Verschiedene Musikstile, Tanz und digitale Projektion bilden zusammen eine ungesehene, revolutionäre Einheit – ein unvergessliches Erlebnis und auf jeden Fall einen Besuch wert.

Die Veranstaltung wird von der Avina Stiftung, das Magazin PUNKT, Randstad, RaiLab und Watson unterstützt.

Artists

Pantha du Prince

Produzent

Pantha du Prince, 1975 geboren, ist ein deutscher Produzent, Komponist und Konzeptkünstler für Electro, Techno, House, Minimal und Noise. Mit 13 Jahren begann er, Gitarre zu spielen, und begann anschliessend mi...
Details

Über Pantha du Prince

Pantha du Prince, 1975 geboren, ist ein deutscher Produzent, Komponist und Konzeptkünstler für Electro, Techno, House, Minimal und Noise. Mit 13 Jahren begann er, Gitarre zu spielen, und begann anschliessend mit der Komposition von elektronischer Musik. Diese frühen Experimente bildeten die Basis für sein aussergewöhnliches und experimentelles Schaffen. Pantha du Prince hat bereits mehrere Alben und Singles veröffentlicht, ist weltweit als DJ unterwegs und gilt als international renommierter Pionier in der Produktion von Electro, House, Techno und Indie Musik. Hinter dem Pseudonym Pantha du Prince verbirgt sich Hendrik Weber. Er lebt und arbeitet in Hamburg.

www.panthaduprince.com

Arash Safaian

Komponist, Synthesizer

Arash Safaian ist Künstler, Komponist und Produzent. Er ist in Teheran geboren und in Bayreuth aufgewachsen. Er nahm an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg das Studium der...
Details

Über Arash Safaian

Arash Safaian ist Künstler, Komponist und Produzent. Er ist in Teheran geboren und in Bayreuth aufgewachsen. Er nahm an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg das Studium der Malerei auf, bevor er zum Kompositionsstudium an die Hochschule für Musik und Theater München wechselte. Als Komponist trat er mit zahlreichen Werken für Orchester, Ensemble, Filmmusik sowie Opern hervor – diese wurden in New York am Baryshnikov Arts Center, in Berlin an der Neuköllner Oper und in München bei der Opernbiennale uraufgeführt. Safaian ist Preisträger des Kompositionspreises der Reinl-Stiftung Wien, des Gerda-und-Günther-Bialas-Preises und des E.ON Kulturpreises Bayern. Er war Stipendiat der Villa Concordia Bamberg, der Stadt München und der Cité internationale des artes Paris. Arash Safaian lebt und arbeitet in München.

www.arashsafaian.com

Sebastian Knauer

Pianist

Seit seinem Konzertdebüt mit 14 Jahren in der Laeiszhalle seiner Heimatstadt Hamburg kann der Pianist Sebastian Knauer inzwischen auf eine über 25 Jahre dauernde Konzertkarriere zurückblicken. Mit dem Dirigenten Sir...
Details

Über Sebastian Knauer

Seit seinem Konzertdebüt mit 14 Jahren in der Laeiszhalle seiner Heimatstadt Hamburg kann der Pianist Sebastian Knauer inzwischen auf eine über 25 Jahre dauernde Konzertkarriere zurückblicken. Mit dem Dirigenten Sir Roger Norrington verbindet ihn seit vielen Jahren eine enge Zusammenarbeit und Freundschaft. 2011 erschien bei Berlin Classics eine weitere gemeinsame Aufnahme, «Bach & Sons», gemeinsam mit dem Zürcher Kammerorchester. Auch diese Einspielung erhielt international höchstes Lob. Eine enge musikalische Freundschaft verbindet ihn mit seinem langjährigen Duopartner, dem Geiger Daniel Hope. 2012 gründete Sebastian Knauer sein eigenes Festival mozart@augsburg, dessen Künstlerischer Leiter er ist. Sebastian Knauer lebt in seiner Heimatstadt Hamburg, in der er 1971 geboren wurde.

www.sebastianknauer.de

Fabian Ziegler

Vibraphon

Fabian Ziegler erhielt mit 9 Jahren seinen ersten Schlagzeugunterricht. Bisher war er Preisträger an diversen nationalen Wettbewerben. Er absolvierte von 2014 bis 2017 der Bachelor Of Arts in Music an der Zürc...
Details

Über Fabian Ziegler

Fabian Ziegler erhielt mit 9 Jahren seinen ersten Schlagzeugunterricht. Bisher war er Preisträger an diversen nationalen Wettbewerben. Er absolvierte von 2014 bis 2017 der Bachelor Of Arts in Music an der Zürcher Hochschule der Künste bei Martin Grubinger, Prof. Klaus Schwärzler, Prof. Raphael Christen und Prof. Rainer Seegers. Seit September 2017 studiert Fabian Ziegler im Master Of Arts In Music, Specialized Performance Solist, an der Zürcher Hochschule der Künste.

Seit September 2015 veranstaltet er seine eigene Konzertreihe unter dem Namen „Marimba Recital“, bei welchem er jeweils berühmte Musiker aus aller Welt begrüssen darf.

www.fabianziegler.ch

Zürcher Kammerorchester

1945 durch Edmond de Stoutz gegründet, zählt das Zürcher Kammerorchester heute zu den führenden Klangkörpern seiner Art. Seit der Saison 2016/17 leitet mit Music Director Daniel Hope erstm...
Details

Über Zürcher Kammerorchester

1945 durch Edmond de Stoutz gegründet, zählt das Zürcher Kammerorchester heute zu den führenden Klangkörpern seiner Art. Seit der Saison 2016/17 leitet mit Music Director Daniel Hope erstmals kein Dirigent, sondern ein Instrumentalist das Orchester. Regelmässige Einladungen zu internationalen Festivals, Gastspiele in den bedeutenden Musikzentren Europas, Konzerttourneen auf fast allen Kontinenten sowie zahlreiche gefeierte CD-Produktionen belegen das weltweite Renommee des Zürcher Kammerorchesters. Das Repertoire ist breit gefächert und reicht von Barock (in historisch informierter Spielweise auf Darmsaiten und mit Barockbögen) über Klassik und Romantik bis zur Gegenwart. Bemerkenswert ist zudem die Zusammenarbeit mit Musikern aus anderen Bereichen wie Jazz, Volksmusik und populäre Unterhaltung.

www.zko.ch

Programm

19:00

Türöffnung & Barbetrieb

20:00

1. Akt
Bach Klavierkonzert BWV 1055 (1. Satz)
Bach Klavierkonzert BWV 1056 (2. Satz)
Bach Klavierkonzert BWV 1052 (3. Satz)
2. Akt
Halleluja „Es ist uns ein Kind geboren",
BWV 142 Modulation – Looping Bach
Little G BWV 578
3. Akt
Kanon 1 (Remix Pantha du Prince)
Kanon 2 (Remix Pantha du Prince)

21:30

Afterparty mit Pantha du Prince

23:00

Ende der Veranstaltung

Location

Schiffbau Zürich
Schiffbaustrasse 4, 8005 Zürich

Tickets

Inhaber eines Festivalpasses oder eines Tagespasses vom 14. September können hier ein Gratis-Ticket beziehen. Tickets müssen einzeln gekauft werden. Für Bestellungen von mehr als 5 Tickets sende eine Mail an: ticket@digitalfestival.ch

Bitte hier Ticket-ID eingeben

OK